Ein Tanzkurs ist für die Jugend wichtiger denn je,

warum? fragt jetzt vielleicht jeder. Braucht die Ute Geld? Warum ist ein Tanzkurs so wichtig?

Die Erklärung ist einfach. In den 45 Jahren als Lehrerin sehe ich meine Aufgabe in der Jugendarbeit. Jugendliche brauchen Unterstützung, Zuwendung und Hilfen um ihr Selbstvertrauen aufzubauen. Auch wenn es in der Familie eher so wirkt, als ob sie sehr gut allein zurecht kommen ist das eher äußerlich. Ich erinnere mich sehr gut an meine Zeit als 14 jährige. Ich wollte nur weg von meinen Eltern, meinen eigenen Freiraum haben und Verbote waren unerwünscht. Trotzdem hat mich mein Elternhaus strukturiert, gab mir Halt und zeigte mir Grenzen auf. Heute ist sicher eine neue Zeit. Es stehen größere Herausforderungen für unsere Jugend an. Es ist nicht einfacher geworden, erwachsen zu werden. Allein das Handy und der Computer bestimmen die Zeit, die die Schüler neben der Schule übrig haben. Viel Zeit wird verschwendet, wenn nach der Schule erst mal stundenlang „gesimmst“ wird. Die wirkliche Kommunikationsfähigkeit wird nicht mehr erlernt und geübt. Sich in neue Gruppen einordnen, Blickkontakt zu unbekannten Menschen aufnehmen und sich in der Gesellschaft mit guten Umgangsformen bewegen kommt immer mehr zu kurz.

Es beginnt bei Grüßen und Begrüßen mit Blickkontakt, Wertschätzung, Toleranz und Empathie für andere, Herzlichkeit für den Mitmenschen, bis zum sicheren Auftreten. Ich bestreite nicht, dass der Umgang mit den neuen Medien wie Computer und Handy wichtig ist. Auch die Plattform Facebook hat seine Vorteile, man kann immer mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben. Es geht mir eher darum, dass der exzessive Umgang damit wichtige Zeit für das Leben nimmt. Es sind jetzt schon große Lücken in der sozialen Kompetenz unserer Jugendlichen zu beobachten. Genau das, auf was es im späteren Leben ankommt, wird nicht mehr erlernt.

Auch ein gutes Elternhaus kann das nicht aufwiegen, da die „soft skills“ in der eigenen Familie nicht zur Anwendung kommen. Dort ist man immer privat. In fremder Umgebung wird das fehlende Training erst sichtbar.

Ich bin deshalb der festen Überzeugung, dass ein Tanzkurs zur Bildung der Jugendlichen auf ihrem Lebensweg dazu gehört und von äußerster Wichtigkeit ist. Wo sonst gewinnen sie mehr Selbstvertrauen, soziale Kompetenz im Umgang mit anderen und im Besonderen auch Etikette und gute Umgangsformen. Ich baue hierbei besonders auf die Mütter, die ihren Kindern im Alter von 14 Jahren einen Tanzkurs nahelegen sollten. Mit etwas Überzeugungskraft (erst der Tanzkurs dann der Führerschein!) gibt es bestimmt die Möglichkeit, der Jugend diese Chance zu ermöglichen.

Also, liebe Mütter, schicken Sie die Kinder in einen Tanzkurs zu uns. Sie werden es Ihnen später danken, wenn sie nicht an der Seite stehen und anderen beim Tanzen und Spaß haben zuschauen müssen.

Für heute grüßt Sie

Ute Berné

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.