Juhu, die „Fünfte Jahreszeit“ ist wieder da.

Für den richtigen Faschingsfan ist das Grund zur Freude.

Die vielen Veranstaltungen und Sitzungen im ganzen Landkreis bieten viele Gelegenheiten wieder mal das Tanzbein zu schwingen und zu feiern.

Es ist einfach schön, aus der täglichen Routine auszubrechen, sich ein Faschingskostüm auszudenken, Clownmalerei zu betreiben, den Hut und die rote Nase aus dem Schrank zu holen und dann ab auf die Fete.

Übrigens sollte man am Abend bei einem bestimmten Getränk bleiben, nicht die Getränke- karte der Alkoholika von oben nach unten durchprobieren und braune Schnäpse meiden. (Jägermeister – nein) und zwischendurch viel Wasser trinken, damit am nächsten Tag kein Kater erscheint.

Ich bin ein Faschingsfan. Verkleiden ist eine tolle Sache, feiern erst recht und lustig sein, einfach weil man auf der Welt ist, ist sowieso mein Ding.

Dieses Jahr gibt es bei uns am 10. Februar 2 Faschingspartys. Nachmittags für die Jugendlichen und ab 18 Uhr für Erwachsene. Das Thema ist Hollywood. Es gibt nichts, was es in Hollywood nicht gibt. Das macht die Kostümwahl relativ einfach. Man stelle sich nur Marilyn oder Dick und Doof oder Sinatra vor.

Ich werde dieses Jahr als die „Herzkönigin“ aus Alice im Wonderland gehen. Das ist die böse Königin, die immer „Kopf ab“ ruft. Die Perücke ist meinem Naturhaar sehr ähnlich. Roter Afrolook. Unser ganzes Team hat tolle Ideen. Denkt man nur mal an Florian im „Superman“ Kostüm, oder Torben als „Joker“ und die Mädels erst mal…

Ich freu mich drauf und hoffe auf viele Gäste.

Dann schon mal „Prost“.